Wie Sie Ihren Urlaub in Indonesien organisieren und was es im schönsten Archipel der Welt zu sehen gibt

Indonesien: Was gibt es zu sehen? Die Frage stellt sich, wenn Sie anfangen, darüber nachzudenken, wo Sie Ihren Urlaub verbringen werden, und entdecken, dass dies der schönste Archipel der Welt ist. Hier können Sie antike Tempel bewundern und atemberaubende Sonnenuntergänge genießen. Die Inseln, aus denen sich der Archipel zusammensetzt, sind etwa 17000, so dass Sie eine Rundfahrt machen und von einer Insel zur anderen segeln können. Für Liebhaber von Segeln und Ausflügen wird eine Reiseversicherung empfohlen, sehr nützlich vor allem in diesen Fällen, in denen Sie mehrere tausend Kilometer von Italien entfernt sind.

Hier sind einige nützliche Tipps, um das Beste aus Ihrer Reise nach Indonesien zu machen und einen Traumurlaub zu erleben. Was ist die beste Zeit, um in Indonesien Urlaub zu machen? Dies ist das bevorzugte Reiseziel für Rucksacktouristen, denn auch in den weniger bewohnten Gebieten, die von der Moderne unberührte Naturparadiese bieten, kann man viele Ausflüge machen. Das Klima ist tropisch, meist warm - feucht das ganze Jahr über mit Durchschnittstemperaturen von 28 Grad. Die Jahreszeiten werden in Regen- und Trockenzeit unterteilt.

Die Regenzeit dauert von September bis März, die Trockenzeit ist die empfehlenswerteste, sie dauert von April bis August. Wie organisieren Sie Ihre Reise? Die Größe des Archipels ist enorm und die Sehenswürdigkeiten sind zahlreich, eine Reise nach Indonesien zu organisieren bedeutet, die Regionen gut zu studieren und die Reiseziele auszuwählen, die Ihren Geschmack am besten widerspiegeln. Sie können lange Spaziergänge im Dschungel unternehmen und nette Affen treffen oder das klare Meer und die Strände mit weichem weißen Sand genießen. Jede Region hat andere Traditionen, Kulturen und Attraktionen.

Was kann man in Indonesien besuchen? Um Geld zu sparen, können Sie auf dem Flughafen der Hauptstadt landen. Jakarta bietet jeden modernen Komfort und ist eine moderne Stadt, hier können Sie viele Museen besuchen und die traditionelle indonesische Kultur entdecken. Verpassen Sie nicht den Kulturpark Taman Mini Indonesia Indah, wenn Sie etwas Ruhe und Frieden fernab des Chaos der Großstadt suchen, ist die Liebesbrücke der perfekte Ort, um sich beim Anblick des Sonnenuntergangs zu entspannen. Yogyakarta ist das kulturelle Zentrum des indonesischen Archipels, hier können Sie die berühmtesten Tempel der Welt besuchen: Borobudur und Prambanan.

Unter den vielen Schönheiten, die in dieser Stadt wohnen, können Sie das Schloss im Wasser und die unterirdische Moschee in Kraton bewundern. Gili Meno ist unter dem Spitznamen Flitterwocheninsel bekannt und besteht aus drei Inseln. In diesem Gebiet können Sie sich ohne den Verkehr der modernen Verkehrsmittel entspannen, Sie können Rad fahren oder zu Fuß gehen, an einem verwunschenen Ort wandern, wo die Natur unangefochten dominiert, oder schnorcheln. Die Strände sind bezaubernd und die Küche ist sehr gesund, allesamt frischer Fisch.

Bali ist das Gebiet, das die spirituellste Vision der indonesischen Kultur bietet, die Küsten bieten eine atemberaubende Aussicht und es gibt viele Schönheiten zu sehen: die Reisfelder, den Dschungel, den Affenwald, die Tibumana-Wasserfälle und Kanto Lampo. Es gibt viele Luxusrestaurants, Nachtclubs und ruhigere Gegenden zum Entspannen, wie z.B. Canggu, wo Sie den Tanah-Lot-Tempel in Bali bewundern können.